RA Helmut E. W. Trentmann


Rechtsanwalt
Helmut E. W. Trentmann

Leitender Oberstaatsanwalt a.D.
Präsident des BADS Deutschland

Mail: h.trentmann[at]trm-legal.de
Mobil: +49 (0)171 6853837

TRM LEGAL

TRENTMANN
RECHT | MEDIEN | LITIGATION | PR

Bleßhuhnweg 26, 30916 Isernhagen (Hannover)

Fon: +49 (0)511 6466-946
Fax: +49 (0)511 6466-945

Zur Person 

Helmut E. W. Trentmann war insgesamt 35 Jahre zunächst als Richter, sodann als Staats- und Oberstaatsanwalt in der niedersächsischen Justiz tätig; von 1996 bis 2012 war er als Leitender Oberstaatsanwalt Leiter der Staatsanwaltschaft Verden/Aller und damit u.a. auch verantwortlich für die dort angesiedelten Zentralstellen zur Bekämpfung der IuK-Kriminalität sowie der Korruption. Als Rechtsanwalt widmet sich RA Trentmann in der Hannoveraner Bürogemeinschaft TRM Legal – Recht | Medien | Litigation | PR nunmehr Mandanten mit allgemeinen Rechtsfällen und medienbezogenen Rechtsfällen, überdies Opfern von Straftaten, auch mit Auslandsbezug. Besondere Erfahrungswerte bestehen in Fällen von Kapitalverbrechen in den USA und im europäischen Ausland. Als ständiger Rechtsbeistand unterstützt RA Trentmann ferner die rechtlichen Belange der Evangelischen Landeskirche Hannover. Neben der rechtsanwaltlichen Tätigkeit ist RA Trentmann seit 2011 ehrenamtlich im Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (BADS) engagiert. Nach seinem Amt als Landesvorsitzender des BADS Niedersachsen ist RA Trentmann seit September 2019 Präsident des BADS Deutschland.

Lebenslauf im Überblick

  • Präsident des Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr – BADS (seit 2019)
  • Zulassung zum Rechtsanwalt durch die Rechtsanwaltskammer Celle (2013)
  • Landesvorsitzenden des Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr, Landessektion Niedersachsen (2012-2019)
  • Eintritt in die niedersächsische Justiz (1974) und dortige Tätigkeit bis zum Ausscheiden aus dem aktiven Dienst (2012)
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Georg-August-Universität zu Göttingen, Erstes Juristisches Staatsexamen (1971), Juristisches Referendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Celle, Zweites Juristisches Staatsexamen (1974)
  • Auslandsaufenthalt in London (England)
  • Auslandsaufenthalt in Arcachon/Bordeaux (Frankreich)
  • Abitur in Hannover